Anmelden    Registrieren

Säulenobst im Kübel

Hier dreht sich alles um Gartengestaltung, Balkonbepflanzung oder sonstige gärtnerische Themen
  • Autor
    Nachricht

Säulenobst im Kübel

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 2. Februar 2013, 07:46

Hallo Gärtnerinnen,

hat jemand schon Erfahrung mit Säulenobst oder anderem kleinwüchsigen Obst für Kübelhaltung? Ich würde mir gern zwei Apfelbäumchen kaufen, finde ich im WWW aber nur Hinweise, die eher abratend sind.
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3666
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon rlm » 2. Februar 2013, 07:59

Tut mir leid, liebe Lucy, aber von mir wirst Du auch keine Jubelstürme ernten ;)
Hier am See sind die großen Obstplantagen zwischenzeitlich von der früher so gelobten Spalierhaltung zu Niederstamm umgestiegen, da Äpfel, Birnen und Zwetschgen einfach ein gewisses Maß an Baum brauchen um richtig zu gedeihen.
rlm

Das Glück ist kein Reiseziel, sondern eine Art zu reisen.
Benutzeravatar
rlm
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 1. August 2007, 05:52
Wohnort: am Sonnensegel des See
Das Forum ist für mich: ...ein Ort zum Luft holen, durch atmen und mit anregender Kommunikation erholen.

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon Tigo » 2. Februar 2013, 10:53

Meine Nachbarin hier ist sehr erfolgreich mit ihrem Spalierobst, ich muss aber mal fragen, was genau sie dort hat. Ich glaube, dass der Standort am elementarsten ist. Wenn Du keine kuschelige Südwand anzubieten hast, ist es glaube ich keine so gute Idee. ;)
Bild
Benutzeravatar
Tigo
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 16488
Registriert: 28. Juli 2007, 12:15
Wohnort: ... alles watte siehs is ... Oberhausen!

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon holly golightly » 2. Februar 2013, 11:55

Es muss ja nicht unbedingt Spalierobst sein. Ich überlege seit einiger Zeit, mir einen Säulenapfel zuzulegen. Da ist explizit angegeben, dass die auch im Kübel gedeihen. Ansonsten habe ich mir im Herbst eine Heidelbeere gekauft und mit Moorbeeterde gefüllt. Den grabe ich im Frühjahr ein und wenn das funktioniert, dann hole ich mir auch noch einen zweiten Strauch. Vom Gemüse habe ich irgendwie die Schnauze voll, da ich meist mehr Verlust als Ertrag habe (von Tomaten mal abgesehen). Da ich Beeren sehr mag, habe ich meinen Bestand erhöht.
* Holly *
Benutzeravatar
holly golightly
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3535
Registriert: 31. Juli 2007, 20:03
Wohnort: Ba-Wü

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 2. Februar 2013, 18:32

holly golightly hat geschrieben:Es muss ja nicht unbedingt Spalierobst sein. Ich überlege seit einiger Zeit, mir einen Säulenapfel zuzulegen. Da ist explizit angegeben, dass die auch im Kübel gedeihen. Ansonsten habe ich mir im Herbst eine Heidelbeere gekauft und mit Moorbeeterde gefüllt. Den grabe ich im Frühjahr ein und wenn das funktioniert, dann hole ich mir auch noch einen zweiten Strauch. Vom Gemüse habe ich irgendwie die Schnauze voll, da ich meist mehr Verlust als Ertrag habe (von Tomaten mal abgesehen). Da ich Beeren sehr mag, habe ich meinen Bestand erhöht.


genau, Säulenapfel ist auch das, was mir vorschwebt. Du weißt aber schon, dass man immer wohl zwei braucht (oder einen in Nachbars Garten) zur gegenseitigen Bestäubung?
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3666
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon holly golightly » 2. Februar 2013, 18:42

Ja Lucy, das weiß ich. Es reicht aber auch ein Zierapfel und davon habe ich zwei im Garten.
* Holly *
Benutzeravatar
holly golightly
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3535
Registriert: 31. Juli 2007, 20:03
Wohnort: Ba-Wü

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon Walpurga » 3. Februar 2013, 09:52

Ich mag Säulen- und Spalierobst. Wo der Garten wenig Platz bietet für einen "richtigen" Baum, ist das eine schöne Alternative. Aber auch da, wo eigentlich genügend Platz ist, sieht so ein Spalierbaum einfach schön aus, finde ich. :)

Bild

Bild
Viele Grüße - Walpurga

Lächeln, immer wieder lächeln ...
Walpurga
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 14320
Registriert: 29. Juli 2007, 19:09

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon Lacrimosa » 5. Februar 2013, 10:04

Wow Walburga! Das gefällt mir!!!
"Every move I make, every step I take I'll be missing you"
Winnetou 1981-2009 und Watussi 1994-2011

Bild
Benutzeravatar
Lacrimosa
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 12110
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Hohensonne

Re: Säulenobst im Kübel

Beitragvon rlm » 5. Februar 2013, 11:38

Walli, das hat aber mit Säulen- bzw. Spalierobst nur die dressierte Aufbindeform gemeinsam. ;) es ist toll gemacht!

S-Obst sind Fruchtsorten, die auf eine extra schwache Grundlage gepfropft und dann nur auf Fruchttrieb geschnitten werden. Lebensdauer ca. 10 Jahre. Ein S-Gehölz kommt aus eigenen Stücken z. B. nicht auf den Baum an der Giebelseite.
Sich Säulenapfel/-birne auf den Balkon zu stellen, ist für mich mit sehr viel Hoffnung verknüpft; denn damit tatsächlich "normale" Äpfel zu erhalten, ist nur mit unendlich viel Dünger möglich. Deshalb würde ich in dem Fall eher auf Beerengewächse ausweichen, für die diese Bedingungen nicht so zwanghaft wären. Oder auf Wildapfel, die sind dann aber klein, kompakt und hauptsächlich über Verarbeitung genießbar.
rlm

Das Glück ist kein Reiseziel, sondern eine Art zu reisen.
Benutzeravatar
rlm
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14169
Registriert: 1. August 2007, 05:52
Wohnort: am Sonnensegel des See
Das Forum ist für mich: ...ein Ort zum Luft holen, durch atmen und mit anregender Kommunikation erholen.

Zurück zu Der geheime Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast