Anmelden    Registrieren

Strauchrose

Hier dreht sich alles um Gartengestaltung, Balkonbepflanzung oder sonstige gärtnerische Themen
  • Autor
    Nachricht

Strauchrose

Beitragvon tamara » 22. August 2014, 12:47

Meine Kolleginnen haben mir zum Geburstag eine Strauchrose namens Caramella geschenkt, eine sogenannten nostalgische Märchenrose. Ich hatte mal unvorsichtigerweise erwähnt, dass ich Rosen liebe, meinte aber eher die Schnittblumen bzw. die im Garten von anderen Menschen. Da wir ja gartenlos sind, wird das nur eine Bewohnerin unseres Balkons. Zur Zeit ist sie noch nicht final eingepflanzt sondern noch im Transportgefäß. Morgen wollen wir schauen wo wir eine übersichtliche Menge an Rosenerde bekommen (und nicht 50 l wie im Gartencenter um die Ecke), dann kommt sie in den Terracottatopf.
Weder der Nichtgatte noch ich haben nur die geringste Erfahrung mit Rosen und auch nicht viel Ahnung. Ein bisschen was gegoogelt, klar, aber ob das ausreicht ? Sie ist angeblich resistent gegen die meisten Krankheiten, bzw. erholt sich von selbst, wenn sie Mehltau oder Rost bekommen sollte.
Ich fühle mich ein wenig so als hätte ich gesagt ich bin tierlieb und man hätte mir einen Salamander geschenkt (vermutlich käme ich mit dem besser zurecht). Ich habe im großen und ganzen nicht wirklich den grünen Daumen, der Nichtgatte ist ein Stück talentierter aber eben auch unerfahren.
Habt ihr irgendwelche hilfreichen Tips für mich ? Wir hatten sogar schon die Idee sie unserem Nachbarn im Untergeschoss zu überlassen, damit der sie dann in unseren Minigarten hinterm Haus einpflanzt. Aber nun wollen wir es doch erst mal selbst versuchen.
Bild
Grüsse von Tamara
Benutzeravatar
tamara
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4613
Registriert: 30. Juli 2007, 08:55
Wohnort: die schönste Stadt am Rhein
Das Forum ist für mich: Hier bin ich Mensch, hier mag ich sein.

Re: Strauchrose

Beitragvon heini » 22. August 2014, 16:32

Hallo Tamara,
Auf jeden Fall einen Topf nehmen, der tief genug ist, Rosen wurzeln gerne tief. Tief genug einpflanzen, also dass die Veredelungsstelle gut unter der Erde ist.
In diesem Jahr nicht mehr düngen, im Winter den Topf einpacken und abdecken, z.b. mit Kokosmatten. Erst im Frühjahr runterschneiden, ca. um 2/3, dass siehst du dann aber meist auch schon an den austreibenden Trieben. Dann düngen und warten. Blüten regelmäßig entfernen und falls Blätter krank werden sollten, sofort ansammeln und im Müll entsorgen (wegen der Ausbreitungsgefahr). Nach dem ersten Blütenschwung nochmal düngen.

Viel Spass mit deiner Rose!
Schönen Tag noch!
heini
Forums-Konifere
Forums-Konifere
 
Beiträge: 1835
Registriert: 28. Oktober 2008, 20:20
Wohnort: zwischen Nord- und Ostsee
Das Forum ist für mich: Entspannung pur

Re: Strauchrose

Beitragvon tamara » 24. August 2014, 18:29

Danke Heini. So, der Nichtgatte hat die Rose jetzt in ihren Terracottatopf eingepflanzt. Gestern hatten wir die entsprechende Rosenerde gekauft - 40 l :om: - viel zu viel, aber 20 l erschien N. zu wenig. Vorher wurde sie gewässert und die oberste Schicht hat auch noch mal Wasser bekommen. Mal schauen wie sie sich entwickelt. Sie hat nur noch eine Blüte, aber ist ja auch keine Rosenzeit mehr. Wir müssen nur noch ihren entgültigen Platz finden, ist ja nun nicht leer auf unserem Balkon.
Bild
Grüsse von Tamara
Benutzeravatar
tamara
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4613
Registriert: 30. Juli 2007, 08:55
Wohnort: die schönste Stadt am Rhein
Das Forum ist für mich: Hier bin ich Mensch, hier mag ich sein.

Re: Strauchrose

Beitragvon heini » 24. August 2014, 19:40

Wenn du Glück hast, macht sie noch Blüten. Meine Rosen blühen teilweise bis zum ersten Frost, je nach Sorte.
Schönen Tag noch!
heini
Forums-Konifere
Forums-Konifere
 
Beiträge: 1835
Registriert: 28. Oktober 2008, 20:20
Wohnort: zwischen Nord- und Ostsee
Das Forum ist für mich: Entspannung pur

Zurück zu Der geheime Garten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron