Anmelden    Registrieren
  • Autor
    Nachricht

Sarah Helm: Ohne Haar und ohne Namen

Beitragvon andrea1 » 29. Februar 2016, 08:58

Kürzlich habe ich "Ohne Haar und ohne Namen" gelesen. Es geht hierbei um das Frauen-KZ Ravensbrück, von seinem Beginn hin bis zum Ende. Sehr ergreifend geschrieben. Es hat mich sehr beeindruckt.
http://www.welt.de/kultur/literarischew ... rueck.html
LG Andrea Bild



Wer etwas will, sucht einen Weg,
wer etwas nicht will, sucht einen Grund!
Benutzeravatar
andrea1
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 12894
Registriert: 30. November 2007, 20:55
Wohnort: CCAA
Das Forum ist für mich: ein Spiegel

Zurück zu Geschichte/Zeitgeschehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron