Anmelden    Registrieren
  • Autor
    Nachricht

Ich will dich nicht vergessen - Jo Eckardt

Beitragvon yuva » 23. Januar 2009, 12:42

Viele wissen, dass ich mich zz. in einer Zeit der Trauerbewältigung befinde. In letzter Zeit wurde ich immer wieder überwältigt von Fassungslosigkeit, Wut, Schmerz begleitet von körperlichen Signalen wie Atemnot, Stiche in der Brust. Ich kenne ja die Ursache und habe mich in der Apotheke mit "Mittelchen" eingedeckt. Jetzt habe ich auch etwas für den Kopf gefunden.

Dieses Buch ist kein Buch zum durchlesen. Man muss damit arbeiten! Neben einem theoretischen, sehr hilfreichen Teil zur Trauerbewältigung wird man konfrontiert mit Fragen zur verstorbenen Person, man muss intensiv nachdenken und in sich hinein hören. Vieles bricht wieder auf und tut sehr weh, aber es hilft!!! Man muss die Fragen auch nicht kontinuierlich nacheinander beantworten, sondern immer gerade die, die man beantworten kann. Man wird aufgefordert, Fotos dazu zu kleben, Briefe zu schreiben. Ich habe dabei jeden meiner Einträge datiert, so dass ich später einmal nachvollziehen kann, in welcher Trauerphase ich was geschrieben habe.

Mit der Zeit erhält man so ein sehr persönliches und individuelles Buch, das einzigartig ist und mit dem man sämtliche Erinnerungen, Gedanken zur verstorbenen Person festgehalten hat und das man - da bin ich mir sicher - später immer wieder gern zur Hand nimmt, um darin zu blättern.

Sehr empfehlenswert!

Amazon:Kurzbeschreibung
Ein persönliches Erinnerungsbuch mit einer außergewöhnlichen Innengestaltung. Ein einfühlsames Traueralbum zur eigenen Gestaltung.
Gegen die Sprachlosigkeit - für eine aktive Trauerbewältigung.
Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen braucht ihre Zeit. Oft ist diese Zeit eine Zeit der Sprachlosigkeit, der Verzweiflung, der Angst und auch der Wut. Der Hinterbliebene hat das starke Bedürfnis, den Schock zu überwinden, Klarheit zu erhalten und sein Leben weiterzuleben. Jeder trauernde Mensch muss jedoch seinen eigenen Weg dazu finden.
Hier will dieses Buch eine Hilfe sein: Es enthält Denkanstöße und durch gezielte Fragen zur verstorbenen Person die Aufforderung, eigene Gedanken und Gefühle in diesem Buch festzuhalten und schließlich dem geliebten Menschen »ein letztes Geschenk« zu machen. Dieses sehr praktische »Traueralbum« - mit einem theoretischen Teil am Schluss - schafft die Möglichkeit für eine neue, individuelle und sehr persönliche Trauerbewältigung.
Ein Mut machendes Geschenk für Trauernde.
Ich habe große Achtung vor der Menschenkenntnis meines Hundes,
er ist schneller und gründlicher als ich. (Fürst Bismarck)
Benutzeravatar
yuva
Mein erster Goldstern
Mein erster Goldstern
 
Beiträge: 995
Registriert: 1. August 2007, 10:34
Wohnort: Hannover

Zurück zu Ratgeber

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron