Anmelden    Registrieren

Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Tipps und Tricks zum Forum, die das Forumsleben leichter machen
  • Autor
    Nachricht

Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Gytha » 6. November 2009, 09:01

So, nachdem das hier ja nun lange genug immer schön oben über der Cafeteria gehangen hat, verschiebe ich es jetzt mal hierher und bin gespannt, wer sich den ersten Strafpunkt einhandelt ;)

Das bisher ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags:

Es gibt:

1 Strafpunkt für den Missbrauch eines fremden Threads für einen eigenen Urlaubsantrag
1 Strafpunkt für die fehlende Angabe des (guten) Grunds für den Urlaub
1 Strafpunkt für die fehlende Angabe des genauen Zeitraums des Urlaubs
1 Strafpunkt für die fehlenden Angabe des Urlaubsortes

Alles klar? :D
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Summi » 6. November 2009, 09:12

Wir sind aber auch streng :oma:
Bild
Benutzeravatar
Summi
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 7931
Registriert: 12. August 2007, 10:56
Wohnort: HH
Das Forum ist für mich: meine 2. kleine Familie *herz*. Unsere Forumsmutti wird IMMER auf uns achten *Handkuss.nach.oben.schickt*

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Dschonny » 6. November 2009, 09:21

Huch, das ist aber heftig!

Liebste Gytha, mir fehlt aber bei diesen strengen Regeln noch die Angabe, ab wieviel Tagen Urlaub ein Urlaubsantrag zu stellen ist!

Muss ich nun etwa schon bei 1 Tag Urlaub einen Antrag stellen? :om:
Dschonny
 

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Gytha » 6. November 2009, 10:38

Dschonny hat geschrieben:Muss ich nun etwa schon bei 1 Tag Urlaub einen Antrag stellen? :om:

Tja, Dschonny, das ist nun jetzt so eine Sache :gruebel:

Also: Fest steht lediglich, dass ein Urlaubsantrag nur dann gestellt werden muss, wenn man dadurch dem Forum fern bleibt. Macht man Urlaub daheim, so wie der Gatte und ich immer, ist also trotzdem hier anwesend, entfällt die Pflicht zum Urlaubsantrag. Hintergrund ist ja, dass wir uns bei unangekündigter Abwesenheit ja Sorgen machen würden.

Und Letzteres ist genau das hüpfende Komma: Während einigen hier die Abwesenheit der Mitglieder vermutlich erst auffällt, wenn sie wieder da sind :trommel: , machen sich andere (ich gucke da jetzt mal so üüüüberhaupt nicht den Gatten an :D ) schon Sorgen, wenn jemand auch nur einen halben Tag nix geschrieben hat. Nun kannst du es dir aussuchen ;)
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Bergziege » 6. November 2009, 10:43

wenn ich mich recht entsinne wurden die Regeln seinerzeit verschärft, um mir wegen einer geheimen Hochzeit einen Strafpunkt anzuhängen, den ich geschickt umgangen hab :P Von daher - wenn ich als Blondine das schaffe, sollte es der Rest auch schaffen! :D
Bergziege
 

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Dschonny » 6. November 2009, 13:16

OK, Gytha - ich werde also situativ agieren *wichtig guckt* :hroll1: und dann schaue ich mal, ob's klappt ... und wenn nicht, lila steht mir auch ganz gut :hzwink:
Dschonny
 

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Walpurga » 6. November 2009, 15:57

Hehehe, da steht aber nix davon, dass man einen Strafpunkt kriegt, wenn man keinen Urlaubsantrag stellt. :pfeif:
Viele Grüße - Walpurga

Lächeln, immer wieder lächeln ...
Walpurga
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 14563
Registriert: 29. Juli 2007, 19:09

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon evalotte » 6. November 2009, 16:13

Walpurga hat geschrieben:Hehehe, da steht aber nix davon, dass man einen Strafpunkt kriegt, wenn man keinen Urlaubsantrag stellt. :pfeif:

Du Cleverle!! :rofl:

ABER: Schau mal HIER unter "Weinend zusammenbrechen"

Das ist Gythas Reaktion, weil DU keinen Urlaubsantrag gestellt hast, und das kostet dann € 5,00 :oma:
evalotte
Grillwürschtel Willi Bolognese
 
Beiträge: 14131
Registriert: 29. Juli 2007, 18:38
Wohnort: Allgäu
Das Forum ist für mich: Mein persönlicher Abenteuerspielplatz

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Walpurga » 6. November 2009, 17:54

Von wegen 5 €: siebenfuffzig macht das dann. Sie verlangt einen Grundpreis!!! :om:

:rofl:
Viele Grüße - Walpurga

Lächeln, immer wieder lächeln ...
Walpurga
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 14563
Registriert: 29. Juli 2007, 19:09

Re: Das ungeschriebene Gesetz des Urlaubsantrags

Beitragvon Christa » 26. Februar 2013, 20:08

kann ich jetzt hier meinen Urlaubsantrag stellen oder nicht??? Möchte mir ja nicht schon wieder einen Strafpunkt einhandeln!!! ;(
_______________________________
Das Leben ist eines der schwersten...
Benutzeravatar
Christa
Mein erster Silberstern
Mein erster Silberstern
 
Beiträge: 299
Registriert: 20. Februar 2013, 15:00
Wohnort: Berlin
Das Forum ist für mich: Ich freue mich über nette Kontakte und Gespräche. Es bedeutet mir viel.

Nächste

Zurück zu Hinweise zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast