Anmelden    Registrieren
  • Autor
    Nachricht

Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon Schmatz » 19. Oktober 2009, 08:41

Total simpel und super lecker!
Man nehme Bacon (ich nehme gern den von Tulip), legt diesen leicht übereinander auf ein Schneidebrett und bestreiche das ganze wirklich großzügig mit Pflaumenmus. Nicht zaghaft, sonst schmeckt man da gar nichts mehr von. Etwas Pfeffer, ein wenig Paprika, kein Salz.
Darauf die Schweinelende und einwickeln.
Das ganze auf ein Backblech (ich benutze ein tiefes, welches ich dann auf das Rost stelle), etwas Brühe dazu, so 1cm tief, wer mag noch Zwiebeln in die Brühe und für ca. 1 Stunde in den Ofen.

Der Blue hat's geschmeckt...
Schmatz
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4617
Registriert: 31. Juli 2007, 07:19
Wohnort: Hamburg

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon andrea1 » 19. Oktober 2009, 08:52

Liest sich lecker, was reichst du dazu?
LG Andrea Bild



Wer etwas will, sucht einen Weg,
wer etwas nicht will, sucht einen Grund!



Lesen gefährdet die Dummheit!!!
Benutzeravatar
andrea1
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 13612
Registriert: 30. November 2007, 20:55
Wohnort: CCAA
Das Forum ist für mich: ein Spiegel

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon Schmatz » 19. Oktober 2009, 08:53

Kartoffeln.
Diesmal hatte ich auch noch Tomaten mit dazu gemacht.
Schmatz
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4617
Registriert: 31. Juli 2007, 07:19
Wohnort: Hamburg

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon blue_eyes_71 » 26. Oktober 2009, 12:41

Ich habe das gestern exakt so nachgemacht und es war wieder köstlich. Heute gab es zum Mittagessen den Rest. :) Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass es sowas gab. LECKER!!!!
blue_eyes_71
 

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon annaa » 26. Oktober 2009, 13:16

*sabber*
das probier ich am wochenende, wenn die family wiederkommt. :)
Bild

Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. Mark Twain
Benutzeravatar
annaa
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 6436
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Links von Berlin
Das Forum ist für mich: ganz schön wichtig

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon Dschonny » 26. Oktober 2009, 14:02

ich brauche mehr Details ;)

Welche Menge braucht man für z. B. 2 Personen?

Auf wieviel Grad wird der Ofen gestellt?

Ich mache so etwas ja sonst nie und habe keine Erfahrung - aber es hört sich richtig lecker an! 8-)
Dschonny
 

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon Schmatz » 26. Oktober 2009, 15:03

Genaue Rezepte benutze ich gar nicht. Kauf doch einfach soviel Lende und Bacon, wie Du meinst, ihr zu zweit essen mögt. Ich glaube, ich hatte den Ofen auf 175 Grad.
Schmatz
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4617
Registriert: 31. Juli 2007, 07:19
Wohnort: Hamburg

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon blue_eyes_71 » 26. Oktober 2009, 15:18

Ich hatte auch so 180 Grad und 60 Minuten. Du siehst es auch an dem Bacon.
blue_eyes_71
 

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon Dschonny » 26. Oktober 2009, 15:32

OK, das hilft schon ... die Menge kann ich bestimmt ganz gut schätzen, war mir aber bei der Gradzahl nicht sicher
Dschonny
 

Re: Schweinelende mit Pflaumenmus im Speckmantel

Beitragvon She65 » 28. Oktober 2009, 21:11

Eine Nachzüglerin meldet sich... ;)

Nachdem mir das Wasser im Munde lief, habe ich es gestern nachgekocht, intuitiv ein bisschen abgewandelt.

Schweinefilet mit ordentlich Pflaumenmus und Speck umwickelt, innen gewürzt mit Pfeffer, im Bräter Brühe und Weißwein, 1 Zwiebel, 4 Tomaten gestückelt ohne Haut, für 70 min. bei 180 Grad, mittlere Schiene, Ober-/Unterhitze. Nach Ende der Garzeit des Fleisches habe ich das Fleisch ruhen lassen, aus dem Bratenfond samt Gemüse eine Sauce gemacht: pürriert, Pul Biber (Paprikaflocken) und einen Hauch gerösteten Knofi dazu, mit ein wenig Sahne verfeinert. Dazu gab es gestern Kartoffeln, heute noch Möhrchen und Erbsen, ein Gedicht, mit Sicherheit nicht das letzte Mal. :)

Danke für das tolle Rezept, Schmatz. Mal sehen, in welcher Form es beim nächsten Mal hier reißenden Absatz findet. ;)
"Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit." (alte Indianische Weisheit)

Bild
Dampfen macht viel mehr Spaß ! ,-)
Benutzeravatar
She65
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 5191
Registriert: 31. Juli 2007, 11:49
Das Forum ist für mich: Was genau es ist, dafür fehlen mir die Worte. Doch es fühlt sich unheimlich wohl an. ;-)

Nächste

Zurück zu Fleischgerichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron