Anmelden    Registrieren

Schreck am frühen Abend

Hier kann alles rund um das Thema Katzen gepostet werden.
Hunde, Pferde und andere tierische Zwei-, Vier- oder Mehrbeiner sind in dieser Rubrik gern gesehene Gäste ;)
  • Autor
    Nachricht

Schreck am frühen Abend

Beitragvon Nettsche » 8. Dezember 2017, 19:34

Mein Möpsi-Paul hatte vor einigen Wochen plötzlich eine dicke Wange. Er sah aus wie ein Hamster. Da es an einem Sonntag war, hab ich meine Tierärztin angerufen (sie hatte Bereitschaft) und ihr geschildert, was Paule hat. Sie vermutete eine Eiterbeule und ich solle am Montag in die Sprechstunde kommen. Als sie ihn dann zum Termin untersuchen wollte, ist die Eiterbeule aufgeplatzt und es gab eine tüchtige Sauerei. Sie hat es gespült und ihm Antibiotika gespritzt. So nach und nach ist die Stelle dann zugeheilt. Zwischendurch hat es nochmals etwas genäßt, aber wie gesagt, alles war gut.
Heute kurz vor 18.°° Uhr klingelte meine Nachbarin, bei der sich Paul tagsüber verwöhnen läßt, um etwas zu holen. Paul kam im Schlepptau mit. Als ich ihn hochgenommen habe, kam mir ein Schwapp blutiger Flüssigkeit aus genau der selben Stelle der rechten Wage entgegen. Es hat gar nicht aufgehört zu tropfen. Als ich die Stelle abwischen wollte, wurde ich fürchterlich angeknurrt, vermutlich vor Schmerz. Ich hab dann kurzerhand bei der Tierärztin angerufen, die eigentlich 18.°° Uhr Feierabend hat. Sie war so nett und hat dann auf uns gewartet. Auch bei ihr kam noch einmal reichlich Flüssigkeit und sie war verwundert, dass die Stelle sich wieder gefüllt hatte und nicht richtig verheilt war. Sie vermutet, dass in der Wunde noch ein Fremdkörper ist (z.B. ein Diabolo). Die Wunde wurde von ihr versorgt, noch einmal gespült und er hat wieder Antibiotika bekommen, etwas gegen Sepsis und Schmerzen. Am Montag nach der Arbeit geh ich mit meinem Paul wieder zu ihr hin. Dann wird er sediert um ihn röntgen zu können. Außerdem will sie diverse Blutwerte bestimmen, weil es ihm meiner Meinung nach auch so nicht richtig gut geht. Mein Paul ist jetzt 13 1/2 Jahre alt und hat bestimmt schon kleine Zipperlein. Aber er säuft mir zu viel, wird immer knorriger, springt kaum noch wo hoch und überhaupt gefällt er mir nicht richtig. Bis jetzt hat er sich tapfer geschlagen, wir mußten nur 1x im Jahr zum Impfen zu unserer Tierärztin. Aber nun bin ich dieses Jahr schon das 3x da gewesen. Im Sommer waren wir schon mal bei ihr, weil er eben so viel säuft. Da waren seine Blutwerte allerdings top. Dann die Geschichte mit der eitrigen Wunde und jetzt wieder. Ich hoffe jetzt inständig, dass er wirklich nur alt wird und bis auf diese blöde Wunde nicht weiter krank ist. Wie wir alle, hänge ich natürlich sehr an meinem Möpsi-Mietze-Paul.
Nettsche
Benutzeravatar
Nettsche
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 4199
Registriert: 29. Juli 2007, 12:07
Das Forum ist für mich: Ein wichter Teil meines Lebens.

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon rlm » 8. Dezember 2017, 19:55

Liebe Nettsche, 13 ist für einen gestandenen Kater noch kein Alter und Dein Paule-Mann hat hoffentlich nur diese Blödsinnswunde, die Montag abgeklärt werden kann. Ich drücke Euch ganz, ganz feste alle verfügbaren Daumen und Pfoten.
rlm

Das Glück ist kein Reiseziel, sondern eine Art zu reisen.
Benutzeravatar
rlm
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 14225
Registriert: 1. August 2007, 05:52
Wohnort: am Sonnensegel des See
Das Forum ist für mich: ...ein Ort zum Luft holen, durch atmen und mit anregender Kommunikation erholen.

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Walpurga » 8. Dezember 2017, 19:59

Ach Nettsche, unsere alten, lieben Kater. Nero war ja immer sehr agil und ein begnadeter Springer und Jäger. Die letzten Jahre seines Lebens hat er das immer mehr zurückgefahren. Das ist wie bei alten Leuten: irgendwann wird man einfach etwas steifer und bequemer. Mach dir nicht zu große Sorgen. Gute Genesung für den Möpsi-Paul und dir einen dicken Knuddler.
Viele Grüße - Walpurga

Lächeln, immer wieder lächeln ...
Walpurga
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 14420
Registriert: 29. Juli 2007, 19:09

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Dido » 8. Dezember 2017, 20:02

ich drücke auch die Daumen für den Paul!
Dido

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Bild
Benutzeravatar
Dido
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 14925
Registriert: 28. Juli 2007, 11:12
Wohnort: am liebsten auf Madeira

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Nettsche » 8. Dezember 2017, 20:02

Ihr seit lieb, danke.
Nettsche
Benutzeravatar
Nettsche
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 4199
Registriert: 29. Juli 2007, 12:07
Das Forum ist für mich: Ein wichter Teil meines Lebens.

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon tamara » 8. Dezember 2017, 21:01

Ich drücke ebenfalls alle Daumen für Paule und kann aus eigener Erfahrung sagen 13 Jahre ist kein Alter für einen Kater. Natürlich merkt man ihnen an dass sie bequemer werden, evtl. mäkeliger mit dem Fressen, mehr schlafen. etc. Das viele Saufen deutet evtl. auf Nierenprobleme hin, aber mit der richtigen Nahrung kann man das in den Griff bekommen. Der Bluttest wird dir sicherlich Klarheit bringen.
Bild
Grüsse von Tamara
Benutzeravatar
tamara
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4774
Registriert: 30. Juli 2007, 08:55
Wohnort: die schönste Stadt am Rhein
Das Forum ist für mich: Hier bin ich Mensch, hier mag ich sein.

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Babsi » 8. Dezember 2017, 22:30

Alles Gute für Paule!
Viele liebe Grüße von Babsi
Babsi
Forums-Konifere
Forums-Konifere
 
Beiträge: 2197
Registriert: 25. September 2010, 08:33

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Lienchen » 9. Dezember 2017, 06:59

Daumen sind gedrückt, Paule wird sich wieder berappeln!!!
Benutzeravatar
Lienchen
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 4801
Registriert: 2. Juni 2010, 08:23
Wohnort: Mainhatten

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 9. Dezember 2017, 07:19

Nettsche, ich habe jetzt nicht lesen können, wo die Eiterbeule sich entleert. Durch das Mäulchen oder außen am Kopf?

Aber egal wie: Alles Gute für Deinen Kater.
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3680
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: Schreck am frühen Abend

Beitragvon Venus » 9. Dezember 2017, 10:12

Gedrückte Daumen auch von mir, das dauert eine Weile, wird aber sicher wieder!


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Never walk when you can dance
I ain't never too old to dance (Chris Rea)

Was ich getanzt habe, kann mir keiner mehr nehmen (aus Spanien)
Benutzeravatar
Venus
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 4067
Registriert: 29. März 2011, 10:30
Wohnort: Das Dorf an der Düssel
Das Forum ist für mich: Wie Grünkohltreffen, nur virtuell

Nächste

Zurück zu Alles für die Katz'

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast