Anmelden    Registrieren

Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Hier dreht sich alles um das elektronische Rauchen
  • Autor
    Nachricht

Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon She65 » 2. September 2012, 12:37

Es ist vollbracht: gestern Abend habe ich meine Bestellung für den VMax abgeschickt und warte nun auf die Lieferung.

Hier ein paar Informationen (Auszug der Produktbeschreibung bei Vaping Paradise):

Entdecke das "Regelbare VMax Akku-System mit Ohm-Messung"

Unser VMax von SMOK ist der erste variable Akkutäger, der seinem Vorbild,
 dem
ProVari, am nähesten kommt. 
Das System erlaubt es dir Hochvolt bis zu einer
Spannung von 6 Volt zu vapen, welche dir somit wahre Nebelschwaden und einen
ordentlichen Flash garantieren! Der Vmax V4 ist aus Nirosta Stahl, welches
in verschieden Farben verchromt wird.
 Der VMax hat ebenfalls eine Ohm-Messung
mit an Board und einen Step-Down 
Regler (wie auch beim Buzz Pro), der die zwei
18350 Akkus in der Spannung runter regelt.

Der Grund warum Smoktech zwei 18350 Akkus nutzt besteht darin, dass sich durch
den Step-Down Regler eine längere, höhere und konstantere Spannung halten lässt
als mit nur einem Akku, der mit einem Booster arbeiten muss und den Akku
regelrecht überpowert um auf Hochvolt zu kommen.

Somit garantiert dir der VariVolt von Smoktech eine lange Lebensdauer der Akkus.
Sicherheitsstandards wie 5 Vent-Holes in der Akkuabschlusskappe, eine 10 Sek.

Sicherheitsabschaltung sowie ein integrierter Schutzschalter der bei Registrierung
einer zu hoher Temperatur den Mikroprozessor abschaltet, machen den
VMax sehr sicher.

Die integrierte Batterieüberwachung des VMax überwacht den Istzustand der
einzelnen Akkus und schaltet den Vari Volt automatisch ab, sobald einer der Akkus
einen kritischen Zustand erreicht hat. Das schützt die Akkus und wirkt sich
zusätzlich positiv auf deren Haltbarkeit aus.



 ...

Funktionen des SMOK VMax Akkuträgers

Der VMax arbeitet mit einer Spannung von 3 bis 6 Volt, welche in 0,1 Schritten 

verstellt werden kann.
 Je nach Geschmack kannst du die Voltzahl mit nur einem 

Taster hoch oder runter regulieren, wie auch beim ProVari.

Die Ausgangsspannung ab Werk liegt bei 3 Volt, 
somit kannst du dich langsam
hoch tasten bis deine gewünschte Volt-Zahl 
erreicht ist. Der VMax
hat ein dreistelliges Display welches dir die aktuelle Voltzahl, 
den Widerstand des
benutzten Verdampfers, die Restspannung der Akkus sowie 
auch einen
Ausgangs-Spannungscheck bei aufgeschraubten Verdampfer anzeigen kann.
Nach Akkuwechsel wie auch beim Erstgebrauch ist das Display aus geschaltet
und fährt nach dem Einlegen der Akkus einen Sytemcheck, sichtbar im Display
durch angezeigte Zahlen.

Der Smoktech VMax zeigt dir ebenfalls wenn die Akkus schwächer werden, 
der
Fire-Button fängt bei 20% Restspannung langsam an zu blinken und blinkt bei 

weiterer Entladung schneller. Der Akkuträger ist ebenso getaktet und hat einen
normalen 510er Verdampferanschluss. Um eGo Verdampfer zu verwenden kannst
du optional auch unseren 510 auf eGo Adapter nutzen!


Interessant daran fand ich, dass auch das ganze Equipment von der eGo mit Hilfe des Adapters noch zu nutzen ist, denn allmählich liegt hier ein Haufen an noch neuen Einzelteilen herum, die ich ungern in die Tonne hauen möchte. Zudem berichten die Nutzer über eine enorme Dampfentwicklung samt gutem Flash, so dass meine Liquidbestellung diesmal in einer geringeren Nikotinstärke erfolgt ist.

Ich bin sehr gespannt, was mich erwarten wird und berichte gerne, wenn die Höllenmaschine einem Einsatz (bei einer, die mit Technik so gar nichts am Hut hat) unterzogen wurde. ;)
"Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit." (alte Indianische Weisheit)

Bild
Dampfen macht viel mehr Spaß ! ,-)
Benutzeravatar
She65
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 5183
Registriert: 31. Juli 2007, 11:49
Das Forum ist für mich: Was genau es ist, dafür fehlen mir die Worte. Doch es fühlt sich unheimlich wohl an. ;-)

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon Gytha » 2. September 2012, 14:17

Oh Mann, dieser Bericht hat mir gerade noch gefehlt *seufz*
Eigentlich dachte ich, ich hätte jetzt meine ultimative Ausstattung gefunden, nun bin ich schon wieder neugierig. She, tu pist pöse :pohau: :D
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon She65 » 8. September 2012, 12:00

Sie oder Er ist jetzt seit Dienstag hier, die Batterien sind vollständig geladen, doch: ich traue mich nicht so richtig heran. :oops: Man kann soviel einstellen dort, Ohm, Volt, alles böhmische Dörfer für mich. Nun hat der Gatte versprochen, dass wir uns das Höllenteil heute oder morgen mal genauer anschauen, denn ich mag mir nicht alle Verdampfer zerstören, weil die Einstellung nicht stimmt.

Wer weiß, Gytha, vielleicht wird es morgen noch richtig böse, wenn ich berichte, dass das eine echte Investition war ? ;) Bei Dir weiß ich immerhin, dass Du etwas mutiger bist, was die Technik angeht. Bei mir fühlt sich das so an wie She auf einem Formel 1-Fahrzeug, die gerade mal ein Fahrrad fest in den Händen halten kann. *lächelt*
"Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit." (alte Indianische Weisheit)

Bild
Dampfen macht viel mehr Spaß ! ,-)
Benutzeravatar
She65
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 5183
Registriert: 31. Juli 2007, 11:49
Das Forum ist für mich: Was genau es ist, dafür fehlen mir die Worte. Doch es fühlt sich unheimlich wohl an. ;-)

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon She65 » 16. September 2012, 17:08

So, nun ist es vollbracht. Ich habe meine "Angst" vor dem Höllenteil samt Innenleben voller Technik überwunden, seit 2 Stunden ist der VMax mit dem Verdampfer "Vision eGo 2.0 Clearomizer" und einem Gletscher-Liquid der Stärke 12 mg Nikotin in Betrieb.

Zunächst einmal vorweg: es ist wirklich kein Hexenwerk, Batterien vollständig laden, Clearomizer befüllen, den 2-5 Minuten stehen lassen, damit sich das Liquid in den Dochten verteilen kann, auf geht´s. ;)

Die Bedienungsanleitung ist recht übersichtlich, doch viel mehr gibt es auch nicht zu sagen. Es gibt verschiedene Menüs, die man mit unterschiedlich vielen Knopfdrücken anwählen kann, sehr einfach und leicht einzuprägen, auch für völlig Technikfremde wie mich. So gibt es ein Menü, das die Volt-Einstellung regelt, den Widerstand des jeweilig im Gebrauch befindlichen Verdampfer anzeigt, ebenso noch eine Einstellung für on/off, falls man den VMax in der Tasche oder sonstwo mit sich führt.

In der Kostellation, die ich derzeit verwende, ist ein Adapter auf eGo-Equipment nötig (3 EUR), doch es gibt auch Verdampfer, die diesen nicht benötigen. Außerdem habe ich mir eine Magnetplatte (0,50 EUR) für Flat-Akkus (Batterien) mitbestellt, womit die eine Batterie an die andere angedockt wird. Es muss nicht sein, wird aber empfohlen. So verrutscht nichts, alles bleibt fest aneinander und sorgt für einen reibungslosen Dampfgenuss.

Was soll ich sagen ? Es ist der Hammer ! :shock: Meine Volt-Einstellung in Verbindung mit dem Clearomizer (2,4 Ohm) war zunächst 3,0 Volt, das ergibt einen feinen, sehr dichten Rauch, absolut knallermäßiger Flash trotz geringer Nikotinstärke, ein toller Geschmack des Liquids, das ich ohnehin liebe. Hochgeregelt auf 3,5 Volt wich der erfrischende Geschmack des Liquids, es schmeckte mir zu "verbrannt", eher wie man eine Zigarette kennt, außerdem kratzte es im Hals und endete in einem Hustenanfall. Also wird bei diesem Verdampfer und dem Gletscher-Liquid die Standardeinstellung von 3,0 Volt bleiben, was bei einem anderen Verdampfer und anderem Liquid ganz anders aussehen mag.

Das gibt eine ganz klare Kaufempfehlung von mir, wenn auch der VMax nicht wirklich ein Schnäppchen mit 97,-- EUR bei Vaping Paradise war. Doch er ist das bei weitem beste Gerät, was ich je hatte, liegt mit seiner Reichweite von ca. 1 Tag mit den Batterienladungen gut im Kurs und erspart mir so das Laden tagsüber auf der Arbeit. Außerdem sind mit Hilfe des Adapters alle Verdampfer nutzbar, vorausgesetzt, sie besitzen einen bestimmen Widerstand (bei Single Coil 2,2 Ohm, bei Dual Coil 1,5 Ohm). Ich bin echt begeistert, habe die eGo geparkt, um für den Fall des Batterienladens ggf. Ersatz zu haben.

Manchmal muss man sich einfach nur überwinden, um etwas so Tolles zu entdecken. :wstern:
"Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit." (alte Indianische Weisheit)

Bild
Dampfen macht viel mehr Spaß ! ,-)
Benutzeravatar
She65
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 5183
Registriert: 31. Juli 2007, 11:49
Das Forum ist für mich: Was genau es ist, dafür fehlen mir die Worte. Doch es fühlt sich unheimlich wohl an. ;-)

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon Gytha » 30. April 2013, 07:50

Ich muss ja hier noch über die bösen, bösen Auswirkungen von Shes Besuch anlässlich des GKT 2013 berichten :D

Nachdem ich mir den VMax und das Nachfolge-Modell ZMax bei She live angeschaut habe, habe ich dann auch zugeschlagen. Seit fast einer Woche ist jetzt der ZMax bei mir in Gebrauch. Und ich muss sagen: Tolles Teil, wenn man viel Dampf und viel Flash haben möchte.

Dank des passenden Anschlusses kann ich all meine eGo-Verdampfer damit nutzen, u.a. auch welche, die ich wegen mangelnden Flashs schon längst beiseite gelegt hatte. Toll, was mit dem ZMax jetzt wieder an Flash hervorzulocken ist. Von mir also eine unbedingte Empfehlung!
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon annaa » 30. April 2013, 08:44

muss ich jetzt wieder alles neu lernen? :nh: führe mich nicht in versuchung... *seufz* *lesengeht* 8-)
Bild

Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. Mark Twain
Benutzeravatar
annaa
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 6436
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Links von Berlin
Das Forum ist für mich: ganz schön wichtig

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon She65 » 2. Mai 2013, 12:20

Ach, das freut mich, dass Du zugeschlagen hast und zufrieden bist, Gytha. ;) Ich mag sowohl VMax als auch ZMax nicht mehr missen, sehr zuverlässig und in der Tat das Optimale aus den passenden Verdampfern holend. Und bei entsprechender Regelung lässt sich sogar noch aus belanglosen Liquids etwas herauskitzeln. Der absolute Pluspunkt für mich immer noch: das eGo-Equipment lässt sich aufbrauchen, also kein Elektroschrott, sondern immer noch Einsatzmöglichkeiten.

Annaa, dann lies mal schön. *zwinker*

*ot* Die Treffen sind immer sehr fruchtbar, ich habe eine neue Handtasche, zwar ein anderes Modell, doch gleiche Farbe. Und mein Affe heißt auch "Nele". *ote*
"Wenn du jeden Schmerz gespürt und alle Tränen geweint hast, wenn sie Tropfen für Tropfen auf dein Herz gefallen sind, dann kommt die Weisheit." (alte Indianische Weisheit)

Bild
Dampfen macht viel mehr Spaß ! ,-)
Benutzeravatar
She65
Forums-Meister
Forums-Meister
 
Beiträge: 5183
Registriert: 31. Juli 2007, 11:49
Das Forum ist für mich: Was genau es ist, dafür fehlen mir die Worte. Doch es fühlt sich unheimlich wohl an. ;-)

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon annaa » 2. Mai 2013, 12:44

das heißt also, dass ich die dinger
Bild
da drauf schrauben kann?
Bild

und dann wird alles leckerererrr? :gruebel:
Bild

Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. Mark Twain
Benutzeravatar
annaa
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 6436
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Links von Berlin
Das Forum ist für mich: ganz schön wichtig

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon Gytha » 2. Mai 2013, 13:15

Genau, annaa, das heißt es.
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Smoktech VMax (regelbarer Akkuträger)

Beitragvon annaa » 2. Mai 2013, 13:18

oh... da muss ich ja nochmal ernsthaft drüber schlafen... :oma:
Bild

Age is an issue of mind over matter. If you don't mind, it doesn't matter. Mark Twain
Benutzeravatar
annaa
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 6436
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Links von Berlin
Das Forum ist für mich: ganz schön wichtig

Nächste

Zurück zu Die Dampfer-Lounge

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron