Anmelden    Registrieren

Teneriffa - Costa Adeje

Habt ihr Tipps für schöne Reiseziele und gute Unterkünfte? Dann seid ihr hier richtig
Forumsregeln
Dank unserer wunderbaren Chefin haben wir nun also die gewünschte neue Rubrik! Danke! :)

Was soll sie enthalten, was soll sie uns bringen?

Der Grundgedanke war, dass wir hier ein paar Reiseberichte/-tipps sammeln. Dass also jeder, der ein lohnendes Ziel bereist hat, dieses hier kurz vorstellt, im besten Falle sogar noch seine Unterkunft benennt und ein paar Ausflugsziele vorstellt. Fotos werden sicherlich auch gern genommen. ;)

Denkt nur bitte daran, dass die Bilder nicht unendlich auf Fremdservern gehostet werden. Wer Fotos über z. B. imageshack einstellt, wird damit leben müssen, dass wir irgendwann nur noch rote Kreuze sehen. ;) Wer also die Möglichkeit hat, das über eine eigene HP oder sonstwie zu lösen, der sollte das tun. :)

Bitte nehmt Ort/Land gleich in die Überschrift auf, damit man den Überblick behält, und vor allem die Suchenden eine entsprechende Orientierung haben.

Also dann, auf die Koffer, fertig - los! ;)

gez. Tigo
  • Autor
    Nachricht

Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Fini » 23. November 2010, 06:59

Zu allererst mal: es war ein wunderschöner, unbedingt notwendiger urlaub. Mein M. hat ganz doll auf mich aufgepasst, keine zeit zum trübsal blasen, aber auch keinen stress. Ich war selbst erstaunt darüber, dass wir so gut urlauben konnten. Wir haben viel unternommen und uns trotzdem die ruhe gegönnt, die jeder von uns so brauchte. Immer einig bei dem, was wir machen wollen. :lol:

Am tag der ankunft haben wir lediglich die nähere umgebung erkundet. Es war unser erster pauschalurlaub und wir waren doch anfänglich geschockt über das gewusel am halbpensionsbufett. Ganz schnell haben wir uns was reingepfiffen, um schnurstracks wieder auf's zimmer verschwinden zu können. Wir haben die gelegenheit genutzt, als alle unsere tischgenossen am bufett waren, das weite zu suchen. :rofl: aber im laufe der woche gewöhnten wir uns dran, wurden gut satt und hatten auch keinen stress mehr beim essen. ;)

Das hotel incl. Anlage war toll, in 5 minuten waren wir am steinstrand. Wir wohnten in costa adeje. Von dort aus zog sich eine 17km lange strandpromenade bis los christianos. Am letzten tag sind wir auch mit dem bus von costa adeje nach los christianos, um zu fuß die strandpromenade komplett zurückzulaufen. Es ging hoch und runter, war anstrengend, schön und mit zwischenstopp mit sangria ging es gut.

Wir hatten einen mietwagen für die woche, um die insel zu erkunden.

Auf dem programm standen DRINGEND loro parque, whale watching und der teide (höchster berg spaniens).

Seht an den bildern selbst

Blick vom Hotel
Bild Bild Bild

Die insel blüht noch, was doch ein schon ungewohnter anblick war nach dem tristen herbst hier. Abgereist bei sturm und regen und dort blüten, blüten, blüten. Frei wachsende strilizien. Da sie bei uns ja nicht so wachsen, ist es immer erstaunlich für mich, wie man sich darüber freuen kann. Hier darf man ja nicht mal einen gummibaum vom licht wegdrehen, dann lässt der alles fallen und dort wuchert sowas. ;)

Bild Bild Bild Bild Bild

Nette aussichten
Nie nie nie hatten wir regen. Selbst wenn der himmel SO aussah. Vorn sonne, hinten drohende wolken, aber dabei blieb es auch ;)

Bild Bild Bild Bild

Ich allerdings stehe eher auf die kargen landschaften mit den pflanzen, die mich beeindrucken, sich an die gegenheiten angepasst zu haben.

@hexlein: du hättest deine wahre freude gehabt. Ich hab sooft an dich gedacht, wie wir uns schön an den kakteen erfreut hätten und wieder alles angetatscht und ertastet hätten. Ich hab bei dem kaktus mit den roten spitzen natürlich die blüten anfassen müssen. Davon hatte ich dann nämlich den ganzen urlaub was. Ganz feine haarstacheln hatte ich in meinen fingern, die man entweder zum rausziehen nicht sah oder aber zu kurz waren, um sie zu entfernen. Tat schön weh :(

Bild Bild Bild Bild Bild

Am Montag haben wir uns dann gleich auf den weg in den loro parque gemacht. Da ging es dann das erste mal mit dem mietwagen die serpentinen hoch. Meine güte, ich habe es mir als beifahrer echt leichter vorgestellt, da einfach nur mitzufahren. Aber ich hatte echt angst. Vor allem, als es durch die wolken ging. Man sah die hand vor augen kaum und trotzdem geht es hoch und runter und nur in kurven. Wenn da ein bus von vorn kam (den man durch die kurven natürlich nie vorher sah), blieb mir regelmäßig das herz stehen. Links steilwand, rechts steilküste *schnauf* aber ein erlebnis war es allemal.

Der loro parque ist einfach wirklich der hammer. Er ist so toll angelegt. Das einzige, was mir nicht gefallen hat, sind die orcas in den kleinen bassins. Leider bekam man sie nicht anders zu gesicht, als so eine show, die ich abgrundtief hasse, zu besuchen. Mir lief auch das wasser aus dem kopf, als sie angeschwommen kamen und ich wurde wütend auf die klatschende meute. Aber das war wirklich das einzige, das mir am loro parque nicht gefiel.

Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild

Die küste von puerto de la cruz, die stadt, in der der loro parque liegt. Es war ziemlich stürmisch.
Bild Bild

Am Dienstag haben wir uns mit einem katamaran auf den weg zum whale watching gemacht. Sie sind meine lieblingstiere. Ich finde sie faszinierend. Da ging es also richtung la gomera. Die crew hat für delphine eine 50:50 und für die wale eine 99% chance ausgegeben. Wir haben beides gesehen. Einen großen tümmler mit baby. Ganz nah am boot. Beim abtauchen konnte man sie noch sehr lange sehen, da der atlanitk unglaublich klar war. Ich sage euch, mir zersprang fast das herz vor freude, diese tiere in freie wildbahn so friedlich vor sich hinschwimmend zu sehen. Wir haben ca. 5 große grindwalfamilien beobachten. Die haben mich sowas von beruhigt bei der beobachtung. Rückenflosse, nix, rückenflosse, nix. Sie schwammen so gemütlich vor sich hin, fühlten sich durch nichts gestört und ruhten sich an der oberfläche aus, da sie nachtjäger sind. Grindwale fressen tintenfische und die mögen es ja bekanntlich eher dunkel. Interessant fand ich, dass die grindwale nach den tintenfischen tauchen und sie dann in einem affenzahn nach oben zerren. Die tintenfische bekommen den druckausgleich nicht reguliert und explodieren an der oberfläche. Die fetzen werden dann von den walen gefressen. Ich fand diese "kleinen" grindwale so faszinierend, ich möchte gar nicht wissen, was mit mir passiert, wenn ich mal grauwale beobachten kann. Dann fall ich wohl in ohnmacht vor freude. :om: ;) davon habe ich keine fotos, denn ich wollte beobachten und genießen, ruhe empfinden und träumen. Da hätte mich die kamera nur gestört. Abgesehen davon, dass man DAS eh nicht einfangen bekommt auf bildern. Whale watching kann ich nur empfehlen. Das boot näherte sich nicht mehr als 60 m und stellte sofort die motoren ab. Wenn die wale ans boot kamen, war es in ordnung, aber man steuerte nie wirklich drauf zu, um dichter dran zu sein. Ich kann es nur empfehlen. Die gedanken und gefühle, die da in einem vor sich gehen, kann man gar nicht beschreiben.

Mittwoch war der teide dran, spaniens höchster berg und sogar noch aktiver vulkan. Die gegend war einfach wundervoll und dank los roques wächst unser wunsch, utah und arizona in den USA zu sehen, immer weiter. Die karge vulkanlandschaft um den teide herum ist genau meins. Ich mag es so leer, leicht tod und trocken. Wir sind durch die lavawüste gefahren und schatz war ganz erstaunt, wie leicht das erkaltete lavagestein ist. Beeindruckend, wie sich die natur ein mit lava überschwemmtes gebiet zurückerobert.

Bild Bild Bild

Los roques, im hintergrund der teide
Bild

Lavawüste, auf bild zwei wieder im hintergrund der teide
Bild Bild Bild

Am Donnerstag haben wir dann la orotava besucht. Eine stadt zwischen puerta de la cruz und santa cruz. Wir haben eigentlich diesen platz --> http://media-cdn.tripadvisor.com/media/ ... rotava.jpg gesucht. Dort werden unterschiedliche bilder mit sand gemalt. Leider war dieser platz diesmal aber nicht "bemalt", da ein riesiges krippenspiel für weihnachten aufgebaut wurde. Dennoch war es eine niedliche und hübsche stadt. Die zu erlaufen war wie immer nicht einfach, da es wirklich steil bergauf und bergab geht. Ganz niedlich fand ich die kleinen holzbalkone, hauseingänge usw. wirklich sehr hübsch.

Bild Bild Bild Bild

Zum schluss haben wir uns noch die pyramiden von güimar angeschaut.
Bild

Mein fazit: teneriffa? Unbedingt eine reise wert. Eine woche ist ausreichend, wenn man keine wasserratte ist und nur poollandschaft oder strand braucht. Aber diese woche kann man gut gebrauchen. Wären wir länger geblieben, wären es wohl nur noch städtetouren und pool geworden. Da stehen wir aber beide nicht so drauf.

Es war ein toller urlaub, es ist eine tolle insel. Wir kommen nicht heute und nicht morgen wieder. Aber doch, in 5 jahren hätte ich wohl lust, mal wieder dort vorbeizuschauen.

Bild
Liebe Grüße
Bilola, an der See Oste (Madita, 2010)


Ich nehme das Krokodil!

Bild
Benutzeravatar
Fini
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 11996
Registriert: 29. Juli 2007, 13:51
Wohnort: Greifsgewalt :)
Das Forum ist für mich: immer da!

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon der gatte » 23. November 2010, 07:06

Wow Fini, was für ein wunderschöner Bericht und so tolle Bilder. Man kann richtig erfühlen, wie es euch dort ergangen ist.
Vielen Dank fürs Teilhaben lassen :]
---------------------------------

Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.
Jenny de Vries

Und alles Getrennte findet sich wieder.
Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
der gatte
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 17947
Registriert: 9. Dezember 2007, 11:20
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: eine große Familie

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Gytha » 23. November 2010, 07:25

Ui, tolle Bilder und sehr schöner Bericht, Fini, danke dafür!
Gruß
Gytha

-------------------
Bild
Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. (Heiner Geissler, dt. Politiker)
Benutzeravatar
Gytha
Gummibärchen Huhöfer-Steintz
 
Beiträge: 15548
Registriert: 27. Juli 2007, 22:42
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: Das Wichtigste gleich nach dem Gatten und der Katzenbande

Ich pass immer auf euch auf.

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Kitti » 23. November 2010, 07:29

Wow, ein toller Bericht und schöne Bilder.

Freut mich, dass Ihr so einen tollen Urlaub hattet!
Kitti
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 7642
Registriert: 29. Juli 2007, 19:32
Das Forum ist für mich: ein Ort mit Menschen, die für einen da sind in guten und in schlechten Zeiten ;-)

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon evalotte » 23. November 2010, 07:35

Oh Fini, das ist ein toller Bericht :] Am meisten hat mir das mit den Walen gefallen. Das ist auch ein uralter Traum von mir *seufz* Und das Bild mit den Riesenaffen :shock: Waren die echt echt?????
evalotte
Grillwürschtel Willi Bolognese
 
Beiträge: 14079
Registriert: 29. Juli 2007, 18:38
Wohnort: Allgäu
Das Forum ist für mich: Mein persönlicher Abenteuerspielplatz

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Fini » 23. November 2010, 07:37

ja, die waren echt echt
3 silberrücken saßen da ganz gemütlich rum
es ist eine tolle anlage dort im loro parque

freue mich, dass es euch gefällt :)

es war wirklich ein toller urlaub. das nächste mal werden wir uns la gomera vornehmen.
Liebe Grüße
Bilola, an der See Oste (Madita, 2010)


Ich nehme das Krokodil!

Bild
Benutzeravatar
Fini
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 11996
Registriert: 29. Juli 2007, 13:51
Wohnort: Greifsgewalt :)
Das Forum ist für mich: immer da!

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon andrea1 » 23. November 2010, 07:53

Ein ganz toller, nachvollziehbarer Bericht :]
LG Andrea Bild



Wer etwas will, sucht einen Weg,
wer etwas nicht will, sucht einen Grund!



Lesen gefährdet die Dummheit!!!
Benutzeravatar
andrea1
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 13518
Registriert: 30. November 2007, 20:55
Wohnort: CCAA
Das Forum ist für mich: ein Spiegel

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Zaubermaus » 23. November 2010, 08:59

Danke für die Fotos und den tollen Bericht, Fini! Wenn ich meinen Mann je wieder in einen Flieger geprügelt bekomme, ist das Ziel Teneriffa definitiv in der engeren Wahl!
Liebe Grüße
Zaubermaus

Bild
Bild
Unheimliche Tanzschwester Nr. 3
Benutzeravatar
Zaubermaus
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 7683
Registriert: 7. August 2007, 07:34
Wohnort: HSK
Das Forum ist für mich: ein virtuelles Zuhause, wo ich viel zu selten sein kann.

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon SophieS » 23. November 2010, 09:03

Die Schildkröte hat mir gefallen :)

Danke für den Bericht und die tollen Fotos ... ich freu mich aufs Whale-Watching auf Hawaii im März :)
Liebe Grüße, SophieS

Die Menschheit läßt sich grob in zwei Gruppen einteilen: in Katzenliebhaber und in vom Leben Benachteiligte.
Francesco Petrarca
(1304 - 1374)
Bild
Benutzeravatar
SophieS
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 21912
Registriert: 29. Juli 2007, 14:15
Wohnort: Pfalz
Das Forum ist für mich: wie ein kuscheliges gemütliches Stammcafé in dem man lauter nette Leute trifft.

Re: Teneriffa - Costa Adeje

Beitragvon Fini » 23. November 2010, 09:08

boah sophie, neid
da kriegst du ja die grauen zu gesicht
Liebe Grüße
Bilola, an der See Oste (Madita, 2010)


Ich nehme das Krokodil!

Bild
Benutzeravatar
Fini
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 11996
Registriert: 29. Juli 2007, 13:51
Wohnort: Greifsgewalt :)
Das Forum ist für mich: immer da!

Nächste

Zurück zu Aller HerrInnen Länder - Reisetipps!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron