Anmelden    Registrieren

GPS-Tracking für die Katz

Hier kann alles rund um das Thema Katzen gepostet werden.
Hunde, Pferde und andere tierische Zwei-, Vier- oder Mehrbeiner sind in dieser Rubrik gern gesehene Gäste ;)
  • Autor
    Nachricht

GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 6. Juli 2018, 18:43

Ich krieg hier gleich den Vogel. Toms Herrchen will seinem Kater ein GPS-Tracking-Halsband verpassen. Meiner Meinung nach sollte es ein Halsband sein, dass sich bei Belastung löst. G hat eines mit Klettverschluß zum GPS bekommen. Ist das sicher? Ich habe wirklich Schiss, dass Tom sich damit erhängen könnte.
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3680
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon der gatte » 6. Juli 2018, 19:58

Nur um damit „zu spielen“ würde ich das Risiko nicht eingehen. Ein Klettband löst sich bestimmt nicht falls Katz damit irgendwo hängen bleibt.
---------------------------------

Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.
Jenny de Vries

Und alles Getrennte findet sich wieder.
Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
der gatte
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 17945
Registriert: 9. Dezember 2007, 11:20
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: eine große Familie

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 7. Juli 2018, 07:16

Danke, Gatte.

Ich habe G. nun so weit, dass er ein Halsband mit Sicherheitsverschluss kauft, dass sich unter Zug öffnet. Dann ist zwar das Tracking-Dingens weg, aber sinnvoller wäre m.M. nach eh eines, dass den aktuellen Ort zeigt und nicht später zuhause ausgelesen wird. :|

Und eigentlich weil ich gar nicht wissen, wo er sich so rumtreibt. Ein bisschen Privatsphäre braucht auch 'ne Katz. ;) ;)
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3680
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Dido » 7. Juli 2018, 08:23

sorry, aber totaler Quatsch!
Dido

Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, daß der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
Bild
Benutzeravatar
Dido
Unheimliche Betschwester
Unheimliche Betschwester
 
Beiträge: 14920
Registriert: 28. Juli 2007, 11:12
Wohnort: am liebsten auf Madeira

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon der gatte » 7. Juli 2018, 08:52

Also ich würde das auf keinen Fall machen. Es bleibt immer ein Restrisiko und ein „just for fun“ sollte das nicht wert sein.
Von „sinnvoll“ kann da meiner Meinung überhaupt keine Rede sein. Wenn er unbedingt wissen will, wo Mr. Tom sich so herumtreibt soll er sich 2-3 Tage Urlaub nehmen und hinterlaufen.
Zur Abschreckung mal diese Seite zeigen: http://www.tierheim-guetersloh.de/335.html
---------------------------------

Für blinde Seelen sind Katzen ähnlich. Für Katzenliebhaber ist jede Katze, von Anbeginn an, absolut einzigartig.
Jenny de Vries

Und alles Getrennte findet sich wieder.
Friedrich Hölderlin
Benutzeravatar
der gatte
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 17945
Registriert: 9. Dezember 2007, 11:20
Wohnort: OWL
Das Forum ist für mich: eine große Familie

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 7. Juli 2018, 19:58

Hinterherlaufen ist illusorisch. Tom ist so schnell über Gartenzäune und dann dort in der Deckung.

Ich bin auch nicht glücklich mit der Idee und kann nur hoffen, dass Tom den Tracker mit dem sich lösenden Halsband schnell verliert.
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3680
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Walpurga » 8. Juli 2018, 08:01

Naja, verstehen kann ich die menschliche Neugier schon. :lol: Aber Halsband birgt halt immer ein Risiko.
Viele Grüße - Walpurga

Lächeln, immer wieder lächeln ...
Walpurga
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 14415
Registriert: 29. Juli 2007, 19:09

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Lacrimosa » 9. Juli 2018, 09:16

Bei einem Halsband hätte ich auch unglaublich Angst, dass die sich damit strangulieren.
Meine sind gechippt, das reicht. Klar wäre es schon schön zu wissen, wenn die mal 1-2 Tage unterwegs sind, wo sie sich aufhalten, aber normalerweise kommen die ja immer zum Fressen zurück.
"Every move I make, every step I take I'll be missing you"
Winnetou 1981-2009 und Watussi 1994-2011

Bild
Benutzeravatar
Lacrimosa
Real life - was ist das?
Real life - was ist das?
 
Beiträge: 12151
Registriert: 30. Juli 2007, 09:25
Wohnort: Hohensonne

Re: GPS-Tracking für die Katz

Beitragvon Lucy_van_Pelt » 11. Juli 2018, 07:43

Gechipt ist Tom auch. Gestern abend konnte ich beobachten, wie eine Anwohnerin des Mehrfamilienhauses schräg gegenüber versuchte, Kontakt zu Tom aufzunehmen. Als sie mich wahrnahm, ist sie abgedampft. :gruebel:

Er war kurz mal bei ihr, hat sich auch anfassen lassen, dann aber wieder Abstand genommen.

Das Tragen eines Halsbandes signalisiert vielleicht doch ein wenig mehr, dass dieses Tier jemandem gehört?
Lucy_van_Pelt
Benutzeravatar
Lucy_van_Pelt
Mein erster Platinstern
Mein erster Platinstern
 
Beiträge: 3680
Registriert: 11. August 2008, 16:24
Wohnort: Hamburg + 772 km
Das Forum ist für mich: Der Mittelpunkt im WWW

Zurück zu Alles für die Katz'

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron